KROMI Controlling Service - Die Kosten im Griff

KROMI Kunden wissen, was vor Ort passiert

In den meisten Unternehmen liegen die Zeitintervalle, in denen eine Auswertung von Verbräuchen und Kosten von Werkzuegen erfolgt, in der Größenordnung von Wochen oder sogar Monaten. Beim KROMI eControl dagegen werden die tatsächlichen Verbräuche der einzelnen Kostenstellen direkt online ermittelt und in einer Datenbank abgelegt. Alle 10 Minuten stehen dem Kunden dann aktuelle Daten zur Kontrolle des Werkzeugverbrauchs zur Verfügung. Werden diese Daten mit den tatsächlichen Produktionsmengen der Maschinen abgeglichen, lassen sich die tatsächlichen Werkzeugkosten pro Bauteil zuverlässig ermitteln und den Planwerten gegenüberstellen. Durch den geschlossenen Regelkreis und die kurzen Analysezyklen bietet das online-gesteuerte Werkzeugkosten-Überwachungssystem KCo eine ideale Grundlage für einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess zur Optimierung der Kosten pro Bauteil.

Head of IT and CIO Axel Schubert manages the online connection for all KROMI Tool Center dispensers on a real-time basis.

„Über unsere Versorgungssysteme können wir Bestände online überwachen!“

„Im Rahmen des KROMI Tool Managements übernehmen wir von KROMI die Rolle des zentralen Werkzeuglieferanten. Alle unsere Logistiksysteme für Verschleißteile wie das KTC und der elektronische Schubladenschrank ESS sind als Konsignationslager konzipiert, bei denen erst nach Entnahme der Artikel durch den Kunden fakturiert wird. Hier in Hamburg laufen die Fäden zusammen, das heißt alle Systeme, die sich im Markt befinden werden von hier aus überwacht, so dass keine Probleme mit der Verfügbarkeit der Systeme auftreten können.“

KROMI Controlling Service

Schwerpunkte des KROMI Controlling Service

  • vollständige Verbrauchskontrolle
  • Kostenanalyse im 10-Minuten Takt
  • transparente Kosten pro Bauteil

Ansprechpartner:

Axel Schubert (CIO)